Suche

Jazz auf dem Berg

Jazzkonzerte im Hotel Heiligenberg, Salemer Straße 5, 88633 Heiligenberg, +49-7554- 9895640

Vorschau

Sa 18. März 2017 (neues Datum) – Konrad Bogen Trio: United – https://konradbogen.bandcamp.com/album/united

21. April 2017 – Funjazztic Duo – mit Uli Stier

19. Mai 2017 – seeTon: Solstitium – http://www.seeTon.de

Sa. 21. Apr 2017 – FunJAZZtic Duo: Akustischer Jazz vom See

Mit immer neuen eigenen Kompositionen wartet das FunJAZZtic Duo mit Uli Stier an den Saxophonen und dem Pianisten Thomas Förster auf. Nicht nur wer speziell diese beiden Instrumente liebt, kommt auf seine Kosten. In seiner Musik verarbeitet Uli Stier unterschiedlichste Stimmungen vom See, aber auch andere Kulturkreise erfahren eine klangliche Würdigung. Der spielerische Umgang mit den Tönen wird zum emotionalen Erlebnis.Uli Stier ist Lehrer für  Saxophon in Bankholzen, Radolfzell und KN, Thomas Förster Dozent an der Musikhochschule Trossingen.

Infos: http://www.funjazztic.eu

Sa. 18. März 2017 (neues Datum) – Konrad Bogen Trio: United

Aktuell: Die Datumsänderung ist nötig geworden durch eine konkurrierende Veranstaltung des Musikers Konrad Bogen im Zusammenhang mit seinem jüngsten Kompositions-Preis.Wir bitten alle Gäste um Verständnis und freuen uns, den jungen Preisträger und seine Band zu Gast zu haben.

/

Wenn ein Cover des Rappers Kendrick Lamar auf rhythmisch und harmonisch komplexe Neuinterpretationen von Art Blakey Stücken trifft, dann ist klar: die Jazz Tradition ist in der nächsten Generation angekommen. Ohne Rücksicht auf vermeintlich selbstverständliche Konventionen wird hier Material aus allen musikalischen Ausdrucksformen zu einem bunten, neuen und lebendigen Sound vermischt. Den 1999 geborenen Ausnahmepianisten und Multiinstrumentalisten Konrad Bogen (Auftritte u.a. in NYC, Landesjugendjazzorchester Bayern, 1. Preis „Solo Jugend jazzt“) kennen einige bereits aus der preisgekrönten, experimentellen Pop Formation „Beyond Headlines“. Gleichzeitig komponiert er auch für Orchester und macht elektronische Musik („Tiny Steps“). All diese Einflüsse treffen auf den Ideenreichtum und die Erfahrung des Bassisten Mischa Frey und die energiegeladenen Groove-Variationen des Schlagzeugers Samir Böhringer (beide Musikstudenten in Zürich). Aus der Dynamik der jungen Musiker entsteht eine ungebremste Entdeckungsreise durch Improvisation, Harmonik und Grooves. Diese abwechslungsreichen Streifzüge durch das Vokabular von Jazz, Gospel und Hip-Hop machen den Reiz von „United“ aus. Das Live Album stellt eine Band auf der Mission vor, das Piano Trio für die eigene Generation neu zu entdecken.

Konrad Bogen – Piano,
Mischa Frey – Kontrabass,
Samir Böhringer – Schlagzeug

Webseite: https://konradbogen.bandcamp.com/album/united

EINTRITT: 14 Euro, bei Vorreservierung 12 Euro
PLATZRESERVIERUNG: Hotel Heiligenberg, +49-7554-9895640

17. Februar 2017 – Son Tres: El Aire Cubano

Großartige Stimmung, beigeisternde Musik, tanzendes Publikum, ausverkauft bis zum letzten Zusatzplatz, dazu kubanische Cocktails von Küchenchef Pavo Leovac … ein ganz großer Abend!  Fotos sind demnächst online.

Son Tres aus Konstanz interpretiert den traditionellen, kubanischen Musikstil „Son“. Das ist die Verschmelzung von afro-kubanischen Trommelrhythmen mit der Gitarrenmusik spanischer Landarbeiter, den Campesinos. Er ist im Osten der Insel entstanden und gilt als Ursprung der Salsa, der scharfen kubanischen Soße, die immer wieder neue Tanz- und Musikstile kreiert.

Son Tres sind Günter Kleinmann (Tres / Gitarre / Gesang) und Henry Eberhard (Bongos / Gitarre / Flöte / Gesang). Zusammen interpretieren sie den Stil auf ihre eigene Art und Weise mit Einflüssen aus Jazz, Rock und Bossa Nova. Das Repertoire der Band ist eine „Homenaje“ an die legendären Son-Compositores Francisco Repilado Vargas, besser bekannt als Compay Segundo und Miguel Matamoros. Und natürlich gibt es auch noch die ein oder andere Eigenkomposition.

Günter Kleinmann – tres/git/voc – spielte in diversen Jazzcombos Gitarre. Er ist Gitarrenbauer und fertigt sich seine Instrumente nach originalen Vorlagen selber an. Bei einem Kubaurlaub 2008 spielte er allabendlich mit den alten Meistern in der Casa de la Trova, in Santiago de Cuba.

Henry Eberhard – git/perc/flauta/voc – ist seit Jahrzehnten ein Afficionado kubanischer Musik. Der in München lebende Künstler ist eine mitprägende Figur der Musikszene am Bodensee und spielte bei so legendären Bands wie Marche Commune, Waidele’s Conversation, Orquesta Salsita, Bonaparte und Quinteto Chá, zuletzt Nuevo Chá. Er war Leiter der Workshop-Band Ritmo Chévere und unterrichtet neben der afro-kubanischen Percussion auch Cajon, Flöte, Ukulele und Mundharmonika.

Webseite: http://www.sontres.de

EINTRITT: 14 Euro, bei Vorreservierung 12 Euro
SPECIAL: Passend zur Musik bietet der Chefkoch Mojito und Daiquiri für jeweils 6 Euro

PLATZRESERVIERUNG: Hotel Heiligenberg, +49-7554-9895640

15. November 2016 – seeTon: Lightstorms

Wenn es in Skandinavien Winter wird, wird es „anders hell“. Am dunklen Winterhimmel toben mystisch die Polarlichter, und in den hell erleuchteten Wohnstuben wird das Leben gefeiert. Lichter und Töne toben wie zwischen den Bäumen der Sturm, das Dunkel schafft den Raum, den das Licht erfüllen möchte. Die Nordic-Jazz-Band seeTon feiert die langen Winterabende mit besonderen Juwelen des skandinavischen Jazz: Unvergessene Kompositionen von Esbjörn Svensson, dem unvergesslichen Klangschöpfer und Erneuerer des Jazz wechseln ab mit lichtdurchfluteten Melodien von Lars Danielsson, Ketil Bjørnstad, Arild Andersen und neuen Eigenkompositionen. Atemlos und doch geerdet, dunkel und doch hell. Lighstorms.
seeton-lightstorms-heiligenberg-karte

SeeTon:

Heike Görlitz — Saxophone

Martin Weber — Piano, Synth

Holger Hauenschild — Schlagzeug

Matthias Weisgerber — Kontrabass

http://www.seeTon.de

Eindrücke aus dem Konzert (Video Schnitt Paula Tennié, Konstanz):

14. Oktober 2016 – Liaison Tangonale

Die Liebe für den argentinischen Tango verbindet die beiden Damen von Liaison Tangonale. Diese Liebesbeziehung bringen sie mit einem Akkordeon und einem Kontrabass zum Ausdruck. Neben den Tangos im Stile Piazzolla‘s begeistern Sie ihr Publikum auch mit Musette und Zigeunermusik.

Gefühlvoll, leidenschaftlich, virtuos, rhythmisch und mit ganz viel Herzblut lassen Sie ihre Instrumente sprechen.

Eine Liaison, die sie so schnell nicht vergessen werden!

Jeanette Roth-Fritz (Akkordeon)

Bettina Kunz (Kontrabass)

http://liaison-tangonale.de/

https://www.facebook.com/LiaisonTangonale

16. September 2016 – Bogen Brezger Duo: Young Blood

Freitag 16. September 2016, 20:00 Uhr

Hotel Heiligenberg, Salemer Straße 5, 88633 Heiligenberg

TISCHRESERVIERUNG: Hotel Heiligenberg, +49-7554- 9895640

Das Bogen-Brezger Duo präsentiert zwei aufstrebende Stimmen des jungen Jazz. Konrad Bogen (17 Jahre) und Nadja Brezger (18 Jahre) produzieren gerade zusammen in ihrer experimentellen Pop Formation „Beyond Headlines“ ihr erstes Studio-Album mit selbst komponierten Songs und haben sich durch unterschiedliche Projekte in der Deutschen und Schweizer Musikszene bereits einen Namen gemacht.

bogen-brezger-duo-2

Sängerin Nadja Brezger hat ihre Wurzeln in der Klassik – schon von Kind auf singt sie in den Chören der Konstanzer Münstermusik. Mit den Dirigenten Markus Utz und Steffen Schreyer entwickelte sie sich von der Jugendkantorei bis zu Auftritten mit dem semiprofessionellen Vokalensemble, unter anderem in Notre Dame de Paris. Im a-cappella- Oktett VoiceMix (Klassik, Gospel bis Pop) eröffnete sie den Konstanzer Jazz-Downtown und sang auf großen Festivals in Tschechien, sowie zahlreiche Konzerte regional. Schon von Kind auf begann sie das solistische Singen im Bereich der Klassik und des Musicals u.a. bei Konzerten der Gesangsklasse von Ruth Frenk – und entdeckte bald den Jazz für sich. Mit ihrem breiten Spektrum an Musikstilen wirkt sie in verschiedensten Projekten mit.

bogen-brezger-duo-3

Pianist Konrad Bogen erfuhr mit seinem Trio-Debut „United“ positive Beachtung in internationalen Jazz-Medien („United switches between old-school blues strolls and modern jazz harmonic binges, and those transitions are a big part of the fun.  […]The trio is led by pianist Konrad Bogen, a young musician from Germany who seems to have his hands in a number of different projects. This is a promising sign of things to come.“ – BirdIsTheWorm.com). Er spielt im Landesjugendjazzorchester Bayern, nahm an masterclasses von Cory Henry teil und ist mit seinem Solo-Programm unter anderem schon in New York aufgetreten (Jazz at Kitano).

jazz auf dem Berg - 4 - Bogen Brezger - WebposterIn ihrem Young Blood Programm präsentieren die beiden das Ergebnis ihres langjährigen Zusammenspiels als Duo: Jazz-Standards werden mit Fokus auf das Interplay zwischen den jungen Musikern gespielt, welches durch die unzähligen gemeinsamen Auftritte ganz natürlich entsteht. Diese spontanen Improvisationen im Jazz sind am besten Live zu erleben – verpassen sie also nicht, diese zwei jungen Talente zu hören!

2016-09-16-20-44-12

12. August 2016 – Son Tres: Karibische Nacht

Henry Eberhard

Günter Kleinmann

http://www.sontres.de/

12. Juli 2016 – seeTon & vocals: Nordische Nächte (mit Nadja Brezger)

Warum heute schlafen? In Schweden tanzen die Menschen singend und musizierend auf der Straße. Sie feiern „Midsommarnatt“, die kürzeste Nacht des Jahres. Die Konstanzer Nordic Jazz Band seeTon holt zusammen mit der Sopranistin Nadja Brezger die Stimmung der weißen Nächte an den See. Musikalisch inspiriert von skandinavischen Vorbildern wie Esbjörn Svensson, Lars Danielsson, Ketil Bjørnstad und Arild Andersen ziehen die fünf Jazzer ihr Publikum in die Faszination des sommernachthellen Nordens. Ruhe und Weite treffen auf Sturm und Meer, nordische Melodien treffen auf pulsierende Grooves. Die Nacht bleibt hell.

Heike Görlitz — Saxophone

Martin Weber — Piano, Synth

Holger Hauenschild — Schlagzeug

Matthias Weisgerber — Kontrabass

Special Guest: Nadja Brezger — Sopran

http://www.seeTon.de

Eindrücke aus dem Konzert (Video Schnitt Paula Tennié, Konstanz):

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑